Durchdringungsfrei

Bisher ein Problem: Die Montage der PV-Unterkonstruktion auf einem Flämmdach steiler als 10 Grad. Weil gebohrt werden musste. Weil es bisher immer Durchdringungen der Dachhaut zur Befestigung brauchte und damit die Gefahr bestand, dass Wasser in die Unterkonstruktion gelangt. bestpower hat zusammen mit einem Kunden die weltweit erste durchdringungsfreie Lösung erarbeitet. Die Anlage hat den Jahrhundertsturm 2022 problemlos überstanden, während Fremdanlagen in der Umgebung beschädigt wurden.